Katzenklo, Katzenklo, ja das macht die…

800px-Japanese_litter_box_in_use-300x199


Neulich war ich mal wieder zu Besuch bei meinem Freund Olaf in Dubai. Der hat drei Katzen (und auch zwei Hunde, aber das tut hier nichts zur Sache) und ärgerte sich jeden Tag, wenn er das stinkende Katzenklo reinigen durfte. Da musste eine Lösung her. Olaf suchte bei Google nach „bestes Katzenklo der Welt“ und fand den Litter-Robot.



Der Litter-Robot reinigt sich selbst. Ich habe das Teil besichtigt, wenn auch nicht ausprobiert . ;-). Sieht aus wie ein Ufo, ist innen mit blauen LEDs beleuchtet, startet sieben Minuten, nachdem eine Katze das Klo verlassen hat, die Reinigung automatisch. Den Auffangbehälter mit der Kacke und dem verklumpten Pipi muss Olaf nur alle 14 Tage leeren. Etwa 500 USD kostete das Teil, hinzu kamen für den Versand nach Dubai weitere 300 USD. Aber das war es Olaf wert. Er freute sich wie ein Kind, vielleicht noch mehr als seine Katzen, als das Katzenklo wenige Tage nach der Bestellung mit UPS eintraf.

Weil nun aber eine der drei Katzen den anderen beiden immer das Futter stibitzt, dabei auch zu fett wurde und außerdem die Medikamentengabe ins Katzenfutter zuweilen die falsche Katze wegputzt, musste auch für den Napf, vielmehr die drei Näpfe, eine High-Tech-Lösung her: das Bistro.



Kameraüberwacht, Portionierung wenn man mal im Kurzurlaub ist, Gewichtskontrolle, Chip-gesteuerte Erkennung der „richtigen“ Katze, Fernüberwachung per Smartphone und ein kleiner Springbrunnen für das Frischwasser. Finden Sie übertrieben? Ja sicher, schon vor Jahren hat ein Menschenrechtler vorgerechnet, wenn wir Europäer unsere Ausgaben für unsere Haustiere in die Ernährung der Weltbevölkerung investieren würden, wäre der Hunger in Afrika und überall sonst auf der Welt besiegt. Aber wer weiß, vielleicht kann man aber auch das eine tun ohne das andere zu lassen.

weiterlesen

Regionalmarketing leicht gemacht.

Sylt, Berchtesgaden, Bodensee – mit solchen Landschaften und natürliche Ressourcen sind einige Orte gesegnet, andere nicht. Aber den natürlichen Vorteil kann man wettmachen. Andernach und Wacken sind zwei Beispiele für Städte ohne solche glücklichen Fügungen. Andernach hat sich einen Kalwasser-Geysir erbohrt, und zu Wacken muss ich wohl nichts sagen. Da war auch nix vorher.

 

Geysir Andernach

1024px-Namedyer_Werth_Geysir_Andernach_2009

„Der Geysir Andernach (vormals Namedyer Sprudel) ist mit 50 bis 60 Metern der weltweit höchste Kaltwassergeysir. Der Geysir wurde 1903 erstmals auf dem Namedyer Werth, einer Halbinsel im Rhein bei Andernach, erbohrt. Er ist seit 2006 touristisch erschlossen und eine der Attraktionen im Vulkanpark sowie Teil des Geoparks Vulkanland Eifel. Von einem „Erlebniszentrum“ in Andernach, das über den Geysir informiert, besteht eine Schiffsverbindung zum Namedyer Werth, wo der Geysirsprung beobachtet werden kann. Die Eruptionsdauer beträgt acht Minuten bei einem natürlichen Intervall von 100 Minuten zwischen den einzelnen Ausbrüchen. Kohlendioxidgas treibt den Geysir an, vergleichbar mit einer geschüttelten Mineralwasserflasche.“ (Quelle, Text & Fotos: Wikipedia)

weiterlesen

Kauf Dir eine Insel!

In Kanada, Nova Scotia ist Partridge Island (Süßwasser) zu verkaufen für 186.000 Euro gehört Dir eine Insel mit Baurecht. Sie ist einfach zauberhaft und sehr groß: 54.100 m2. 30 Meter über Wasserlevel an ihrer Spitze mit einem hunderte Jahre alten Laubbaumbestand. Wer macht mit? Volker will hier mit 2-3 Partnern zuschlagen. Ein Partner ist im Boot, ein Dritter könnte noch andocken…

partridge2

Kanada, politisch so sicher wie kaum ein anderes Land, peace, keine schlimmen Naturkatastrophen, ok, kalt im Winter. Nur 2 Flugstunden nach NY City !!!

partridge3

Promotion Text von der Webseite Vladi Private Islands:

„Partridge Island has a beautiful white sandy beach at its southern end – a rarity for a lake island. The island is covered with a mixed forest vegetation with a population of sturdy trees a hundred years old. The beautiful forest is a pleasure to explore and provides privacy. Public roads afford easy access to Big Mushamush Lake.

The island is only one and a half hours by car from Halifax and its international airport. The port town of Lunenburg can be reached in half an hour, the town of Bridgewater in 15 minutes. The region around nearby Chester and its surroundings is very popular and achieves the highest real estate prices in Nova Scotia, even higher than in Halifax.Spring-fed Big Mushamush Lake is perfect for swimming in the summer. The crystal-clear lake is very popular among the locals and is a social meeting point during summer (this is not a quiet lake but rather busy).

Build your dream house on this perfect island. A building permit for a log home or timber frame construction is available and there are several beautiful spots for a future building site. Inspect the island with one of our colleagues from our Halifax office and discover the island gem it is.“

Wenn Dir das zu teuer ist, wie wäre es mit Hurricane Hole Island (Salzwasser) für nur 46.700 Euro, immernoch riesig mit 24.280 m2 !!!

hurricanehole
Auch für diese und viele weitere Inseln findet Vladi Private Islands eine passende Beschreibung:

„Adorable island in protected bay in Nova Scotia for sale

Don’t be fooled by this island’s misleading moniker – there’s no danger of adverse weather on this angler’s paradise. Tucked away in Isaac’s Harbour along Nova Scotia’s picturesque Atlantic Coast, Hurricane Hole Island is so named because it traditionally formed a safe harbor – a so-called hurricane hole – for the fishing community of Guysborough County.

More than just safe anchorage, Hurricane Hole Island was played a part in Nova Scotia’s great gold rush, back the 19th century. Whilst a freshwater source remains the only external reminder of Hurricane Hole’s golden era, who knows what sort of buried treasure is hidden beneath the island’s picturesque terrain.

Bedecked with an array of coves and natural beaches which give way to dense woodland, the island forms the perfect retreat for nature lovers and fans of the quiet life. At low-tide, the island is connected to a nearby mainland peninsula. From here, the well-paved Marine Drive road connects guests to the nearby fishing villages of Goldboro and Isaac’s Harbour before eventually leading on to Halifax (three hours away).“

Und als Unterkunft wählst Du eine der beiden folgenden günstigen Alternativen:

garten-schau-villingen-schwenningen-201-modernes-gartenhaus-gartensauna-und-ueberdachte-terrasse

floatinghome

konzept_family

(Fotos: Vladi Private Islands)

weiterlesen